HOLY ein Praxisraum auf Zeit

HOLY ein Praxisraum auf Zeit

Hallihallo HOLY, es gibt grandiose Neuigkeiten bei ganz-entspannt-kiel: Katrin gibt es jetzt auch mit Praxisraum in Kiel oder in Stein.

Eingang HOLY Kiel

Eingang HOLY Kiel

„Das HOLY ist ein Ort um Kraft zu tanken und bietet dir vielfältige Angebote rund um deine Gesundheit.“

So beschreibt es die Inhaberin Sophia von living-light-kiel. Und recht hat sie. Das Angebot verschiedener Therapeuten, Trainer und Coaches bietet ein großes Spektrum an gesundheitsorientierten Anwendungen. Und die Räumlichkeiten sind gemütlich und funktional zugleich. Mittlerweile bin ich Teil des Teams und sehr froh über diese tolle Möglichkeit nette Mitstreiter kennenzulernen und neue Einblicke zu gewinnen.

Wie es dazu kam

Alles begann mit der Anfrage einiger Kunden, ob ich nicht auch bei mir zu Hause oder in einer Praxis meinen Massageservice anbieten würde. Bisher musste ich das immer verneinen. Demzufolge betrieb ich dann doch etwas Recherche, um gerade Menschen mit sehr kleinen Räumlichkeiten, mit kleinen Kindern oder Nicht-Kielern eine entspannte Atmosphäre zu meinen Massagen bieten zu können. Natürlich wollte ich das Ganze möglichst wirtschaftlich überblicken können. Und so bin ich auf das Angebot von Sophia gestoßen, einen kleinen feinen Praxisraum auch stundenweise und zu einem festen Zeitpunkt mieten zu können. Jetzt kann man quasi auch zu „mir“ kommen.

Auf Instagram haben es einige vielleicht schon gesehen unter @ganzentspanntkiel.

Vorteile auch für mich

HOLY Praxisraum gemütlich

HOLY Praxisraum gemütlich

Sehr angenehm für mich ist die Ausstattung des Studios bzw. des Praxisraums. Es ist eine elektrisch höhenverstellbare Liege vorhanden, die ich nutzen darf. Der Transport meines Equipments beschränkt sich demnach auf Laken, Decken und Öle. Außerdem gibt es, bei Bedarf, einen kleinen Raum zum Umkleiden. Andererseits kann ich natürlich auf Wunsch auch meinen Massagestuhl für die noch bequemere Rückenmassage aufbauen und die heißen Steine kredenzen.

Für ein kurzes Gespräch zum Kennenlernen steht ein gemütlicher Bereich im Vorraum des Studios zur Verfügung. Alternativ sind aber auch Sitzmöglichkeiten im Praxisraum selber dafür vorhanden.

Mittlerweile getestet und etabliert

Termine: Nach jetzt schon einigen Wochen Testphase habe ich mich ab dieser Woche für einen festen wöchentlichen Termin

am Mittwoch um 20:00 Uhr am Blücherplatz

entschieden. Darüber hinaus sind natürlich auch weitere Termine nach Absprache mit den Teamkollegen möglich. Meldet Euch gern per Mail unter info@ganz-entspannt-kiel.de oder 0177 28 45 143.

HOLY Massagestuhl

HOLY Massagestuhl

Ein große Vorteil liegt vor allem in der guten Parkmöglichkeit für Euch. Der Blücherplatz bietet am Mittwochabend nahezu unbegrenzte Parkmöglichkeiten bis Mitternacht. Dieser Umstand erklärt sich durch den am nächsten Morgen stattfindenden Wochenmarkt, welcher zum Leidwesen der Anwohner (inklusive mir) ein Parken nicht zulässt 😉 Gut für Euch, insofern Ihr nicht dort stehen bleiben wollt!

Gerade vor 2 Wochen besuchte eine liebe Kundin, die leider nach Süddeutschland umziehen musste, den hohen Norden. Kurzerhand nutze sie ganz spontan meinen neuen Wirkungsort und war sehr zufrieden.

Zwei Standorte

Sowohl direkt am Blücherplatz in Kiel als auch auf dem Ostufer in Stein bin ich nun auch stationär in diesen feinen Gesundheitsstudios buchbar.

Blücherplatz: bei mir um die Ecke

Stein: Ostufer, in der wunderschönen Probstei direkt am Ostseestrand gelegen

Schaut mal rein bei Instagram @holy.kiel oder @holy.stein !

Entspannte Grüße und bis zum nächsten Mal, Katrin

Große Veränderungen

Große Veränderungen

Hallo und herzlich Willkommen (zurück) auf dem Wohlfühlblog –

freudestrahlend präsentiere ich Euch heute

bahnbrechende Neuigkeiten bei ganz-entspannt!

Genau heute, am 1. Juni 2020 starte ich mit meiner neuen Selbstständigkeit.

Jetzt stehen mir der Mittwoch und der Donnerstag, sowie der Freitagnachmittag vollständig für den mobilen Massage-Service zur Verfügung.

Erweitertes Anwendungsspektrum

Und was noch besser ist: Ich kann jetzt auch Büromassagen anbieten und zwar zu üblichen Büro-/Arbeitszeiten. Ich freue mich riesig über diese großartige Chance.

Zu den Büromassagen findet ihr in ein paar Tagen eine ausführliche Beschreibung unter meinen Anwendungen.

Schon Ende 2018 bahnte sich da etwas ganz zaghaft seinen Weg. Durch meinen Jahresrückblick und die Gedanken für das kommende Jahr wurde mir an dieser Stelle klar, dass ich einen gesunden Weg für mich finden muss, um meine Laborarbeit, die Massagen und all die tollen Dinge, die ich mache und machen möchte unter einen Hut zu bekommen ohne mich aufzureiben.

Langfristig denken

Entscheidend ist natürlich, dass ich vorhabe, all diese Dinge noch möglichst lange zu tun.

Bisher habe ich die Nachfrage eher auf mich zukommen lassen und die Anfragen und Termine gern angenommen, wie sie kamen. Alle Erlebnisse, Momente und Erfahrungen waren großartig und ich möchte sie nicht missen! Wenn ich ehrlich mit mir selber bin, dann fehlte es mir (nur) an Zeit um zu Genießen, zu Reflektieren und Hinzu-zu-Lernen. Daraus resultierte nach und nach eine innere Unruhe, Hast und große Müdigkeit.

Katrin Schumann ganz entspannt kiel IdeeSo wurde in 2019 aus dem Funken einer Idee, einem Hintergedanken, der sich eingenistet hat, einem Wunsch, einer Vision – mehr.

Von der Berufung zum Beruf

Aus der Vision manifestierte sich ein sicherer Plan. Seit Ende 2019 stand für mich fest, dass ich aus meiner Berufung meinen Beruf machen möchte. Zumindest in größerem Maßstab als bisher. Aus diesem Grunde habe ich mich für ein Teilzeitmodell entschieden. Dem Labor bleibe ich weiter treu, nun aber zu 50% anstelle der Vollbeschäftigung.

Daraus ergeben sich für mich ganz neue Möglichkeiten Termine zu machen und für Euch, meine Kunden/Klienten zur Verfügung zu stehen.

Ich will 50% ganz entspannt! Für mich! Nur für mich?

Nein, natürlich nicht nur für mich, sondern für all meine tollen Kunden und die potentiellen, die da noch kommen werden.

Ich mag meinen Laborjob, aber ich liebe mein Tun bei der Massage. Die zufriedenen, strahlenden Gesichter nach einer Anwendung können mir meine Bakterien nicht geben. Um so besser ist die großartige Chance beides machen zu dürfen.

Was ändert sich noch?

Neben dem neu gewonnenen zeitlichen Spielraum für die Massagen werde ich Euch in Zukunft hier auf dem Blog und den Sozialen Kanälen mehr mitnehmen, wenn es um Entspannung, Selbsthilfe, Massagen und Freude am Leben geht.

Eine neue Preisliste musste her. Die alte war von 2013 und nicht mehr zeitgemäß und es fehlten natürlich die Büromassagen und meine Spezialisierung rund um die Füße, wo ich Euch mit vertieftem Wissen und neuen Fähigkeiten noch mehr unterstützen kann.

Es gibt einen neuen „Mitarbeiter“, den ich Euch bald unbedingt vorstellen möchte.

Und ein bisschen was an neuem Equipment ist noch hinzugekommen, welches mir den mobilen Einsatz erleichtern soll: unter anderem ein neues Kopfteil für die Liege, ein Klapphocker für die Fußmassage (für mich) und ein neues Massageöl.

Ich freu mich so auf Euch!

Meldet Euch gern telefonisch unter 0177 28 45 143 oder

per SMS / WhatsApp / Threema / Facebook / Instagram bei mir und wir finden einen Termin für Euch und eine tolle Anwendung von mir.

Ich wünsche Euch einen tollen Start in den Juni, entspannte Grüße Katrin

Abstinenz und Neuheiten

Abstinenz und Neuheiten

Es wird mal wieder Zeit…

dass ihr wieder etwas von mir hört, finde ich.

Deshalb melde ich mich aus meiner digitalen Abstinenz zurück und möchte euch berichten, wie es mir die letzten Monate ergangen ist.

Ich habe viele Neuheiten im Gepäck, die mein Leben und natürlich auch meinen Massage-Service bereichert haben.

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance

Außerdem durfte ich viele neue Menschen kennen lernen und mit meinen Massagen glücklich machen. Demzufolge blieb neben Labor und Massagen wenig Spielraum für Social Media und andere Freizeitaktivitäten.

Aufgrund dessen bemühe ich mich gerade um eine gute Work-Life-Balance, also die Balance zwischen Arbeit und Freizeit bzw. Pausen. Gar nicht so einfach alles unter einen Hut zubekommen. Neue Kunden bedeuten natürlich auch mehr Termine und gutes Zeitmanagement. Bisher gehörte das nicht unbedingt zu meinen Stärken. Wenn ich mir zu viele Termine in die Woche gelegt habe, dann brauchte ich auf einmal mindestens einen ganzen Tag am Wochenende zur Regeneration. Mit der Zeit merke ich, dass das dann einfach zu viel ist. Mittlerweile bin ich etwas besser in der Zeitplanung (es gibt noch Luft nach oben).

Neuheiten – ausgewählt und für gut befunden

 

Um mir selber zwischendurch Gutes zu tun, zog unter anderem vor ein paar Monaten eine Akupressur-Matte bei mir ein… und was soll ich sagen: nach den ersten „pieksigen“ Momenten entpuppt sie sich als wahre Wohltat. Ich habe so eine Matte bereits einigen meiner Kunden empfohlen und einige besitzen nun bereits eine eigene.

Ich werde demnächst ausführlich berichten und sie in den Kreis der Selbsthilfe-Tools aufnehmen. Dort habe ich auf meiner Startseite unter dem entsprechenden Menüpunkt bereits Reiki, Yoga, die Blackroll und Lotusgong benannt, aber noch nicht ausführlich beschrieben. Das hole ich nach. Das heißt, über Reiki habe ich schon im Blog in zwei Artikeln berichtet, aber noch nicht verknüpft mit der Selbsthilfe… ist notiert!

fivefingers zehenschuhe barfuss neuheiten

Zehenschuhe barfuss neu

Desweiteren versuche ich meinen Füßen zu helfen schmerzfrei zu werden und zu bleiben. Nun gibt es neben den im Frühjahr erworbenen Wanderschuhen auch noch neue Barfußschuhe, nämlich Zehenschuhe samt Zehensocken. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase möchte ich sie nicht mehr missen. Zudem plane ich einen Trainingsplan für meine Füße und sammle gerade Übungen, die mir helfen dem Hallux valgus entgegenzuwirken. Hierzu benutze ich unter anderem einen Golfball (kleine Spende der lieben Hanna), neue Faszien-Rollen und -Bälle und eine neue, hochwertige Yogamatte, die einfach Freude beim Üben macht!

Auch die Fußreflexzonenmassage gönne ich mir immer mal wieder und steige immer mehr ein in die Grundlagen der Reflexzonentherapie am Fuß nach Hanne Marquardt. Durch ihr fantastisches Lehrbuch möchte ich mehr erfahren.

uebung fuss golfball hallux valgus plantarsehne fit fuer den Massageservice

Übung Fuss Golfball Hallux valgus Plantarsehne

Neuer Anbieter – Massageequipment

 

Aufgrund der Aufgabe der Verfügbarkeit im europäischen Markt des gut bewährten, musste ich mich leider nach einem neuen Anbieter von Massage-Equipment umschauen. Ich suchte natürlich nach der eierlegenden Wollmilchsau. Bisher konnte ich verlässlich auf ein großes Spektrum an Ölen, Auflagen und Stempeln zu moderaten Preisen zugreifen.

neuer Anbieter Massageoel und -equipment

neuer Anbieter

Nach langem Hin und Her und einer gewissen Notwendigkeit probierte ich ein Basisöl und einige bereits mit Aromaölen gemischte hochwertige Öle sowohl Einmal-Gesichtsauflagen aus. Es hat sich gelohnt: ich bin begeistert! Mit großer Freude habe ich meine neuen Errungenschaften gleich einer guten Freundin und Kollegin präsentiert. Sie gab sogleich am nächsten Tag eine „Großbestellung“ aufgab 😉 und fand noch einige andere schöne Dinge auf der Internetseite.

Mentale Unterstützung – Yoga und Reflexion

Neben den vielzähligen physischen Dingen ließ ich mich bei einem Chakra-Yoga-Workshop inspirieren. Es gab viele Impulse bereits Bekanntes wieder zu erkennen, einige Aha-Effekte und natürlich körperliche Ertüchtigung.

Gluecksjahr2019 Kalender Reflexion ueberall

Gluecksjahr2019 Kalender Reflexion ueberall

Für die tägliche Portion Reflexion und Motivation hilft mir seit Anfang des Jahres das Glücksjahr 2019 von Silja Mahlow. Es handelt sich hierbei um eine Mischung aus Kalender, Tagebuch, Ratgeber, „Erinner-mich“ und beinhaltet auch saisonale Rezepte und Tipps zur Ayurvedischen Küche und Lebensweise. Es ist mitunter spannend zurückzublättern und die eigene Entwicklung zu verfolgen.

Akustische Errungenschaft – weniger und mehr

Am Ende will ich nicht meine neuen kabellosen Kopfhörer vergessen. Über einen Podcast erfuhr ich von Noise-Cancelling-Kopfhörern. Nach einigen Jahren ansteigendem Geräuschpegel im Labor und dem Einsatz von In-Ohr-Kabel-Kopfhörern, die der Umgebungslautstärke nicht immer etwas entgegenzusetzen hatten, entschied ich mich sehr spontan zum Kauf. Und auch hier habe ich die Investition in meine Gesundheit und mehr Komfort beim Hören und Telefonieren nicht bereut.

Damit soll es erstmal genug sein.

Lasst es euch gut gehen und entspannte Grüße von Katrin

Mut zur Langsamkeit

Mut zur Langsamkeit

Mit Wellnessmassagen assoziieren die meisten Menschen sanfte, ruhige und entspannende Anwendungen.

Nichtsdestotrotz wünscht ein Großteil meiner Kunden eine intensivere Behandlung.

Deep Tissue oder Tiefenmassage

deep tissue Tiefenmassage

deep tissue – Tiefenmassage

Aufgrund der gehäuften, oft tiefen Blockaden im Schulter-Nacken-Bereich arbeite ich meistens doch etwas tiefer. Um nicht zu lange zu festen Druck aufzubauen, geschieht dies zwangsläufig auch etwas zügiger. Persönlich bevorzuge ebenfalls die etwas tiefere Massage (deep tissue). Und wie ich rückblickend in Erinnerung habe, sind es in der Regel die Damen, die diese Form der Massage anfragen.

Während meiner Ausbildung zur Wellness- und Massagetherapeutin wurde uns eine langsame Variante der Massage vermittelt und auch ein bestimmtes Zeitkonzept genannt, nach dem wir uns richten konnten/sollten. Meist war ich dabei etwas zu schnell und musste mich oft zurücknehmen.

Mit der Praxis und Erfahrung entwickeln sich natürlich auch meine Massagetechniken weiter und ich stelle fest, dass mir die sanften Griffe und Streichungen ebenso gut gefallen, wie die kräftigeren, als Anwender ebenso wie als Kunde. Eine liebe Kollegin massiert grundsätzlich etwas sanfter, weil sie früher im neurologisch-medizinischen Bereich gearbeitet hat und dort viel Fingerspitzengefühl gefragt war, um Patienten mit verletzen Nervenbahnen nicht zusätzliche Schmerzen zu bereiten. Ihre Massagen sind für mich immer wieder eine Wohltat. Es braucht also nicht zwangsläufig viel Druck und Tiefe, um einen positiven Effekt zu erzielen, auch wenn starke Verspannungen vorhanden sind.

Vielen Dank für diese tolle Erfahrung!

Nun hatte eine Kundin gerade am selben Tag einer geplanten Massage bei mir, kurzfristig eine osteopathische Behandlung am Vormittag. Wir waren uns nun beide unsicher, ob es nicht unpassend oder gar kontraproduktiv für den Körper wäre 2 Behandlungen zu verkraften/zu verarbeiten und ob wir unseren Termin nicht besser verschieben sollten. Deshalb hat sie den Osteopathen gefragt, was er uns empfehlen würde. In ihrem Fall riet er nicht ab, sondern hielt eine sanfte/ruhige Massage ohne punktuellen Druck sogar für förderlich und als Ergänzung zu seiner Therapie geeignet.

Gesagt… getan. Fazit: ich war selbst überrascht, wie langsam es ablaufen kann 🙂 und es wäre bestimmt noch Potential für mehr Entschleunigung gewesen. Immer wieder habe ich meine Bewegungen ein Stückchen mehr verlangsamt, mich selbst überprüft, ob es noch ruhiger, sanfter geht. Und siehe da: wir beide waren tiefenentspannter denn je. Wow!

Seitdem nutze ich die ruhigere Methode (slow-motion) immer wieder, wenn ich merke, dass es einem Kunden nicht leicht fällt, sich zu entspannen.

Und es geht noch langsamer, noch sanfter, noch fließender.

Man fühlt jede der sanften Bewegungen länger und wenn man sich darauf konzentriert, kommen viel seltener unruhige Gedanken dazwischen.

Langzeiteffekt und Schongang für Massagehände

sanft und slow motion

sanft und slow motion

Gefühlt sind die entschleunigten Massagen auch nachhaltiger. Sie hinterlassen einen bleibenden Eindruck sowohl für den Kopf als auch im Körper. Kräftigere Massagen besitzen leider oft nur einen Kurzzeiteffekt.

Langfristig und vorausschauend gesehen, kommen mir die sanften Anwendungen entgegen, damit ich meine Hände, Arme und meinen Körper dauerhaft ohne Kraftverlust nutzen kann. Viele Therapeuten bekommen im fortschreitenden Alter gesundheitliche Probleme durch die Dauerbelastung und kämpfen mit Verschleißerscheinungen.

Ich möchte diese Arbeit gerne möglichst lange anbieten und genießen können, daher sollte ich mich öfter an diese Erfahrungen erinnern.

Auch in anderen Bereichen des Alltags ist es von Vorteil die hektische Lebensweise bewusst einmal zu entschleunigen. Hierbei sind Yoga, Qigong und Reiki für mich gute Hilfsmittel.

Gemütlichkeit siegt

gemütlich zum Sieg

gemütlich zum Sieg

Dazu fällt mir noch ein tolles Erlebnis aus dem letzten Jahr ein: am 3.Oktober gab es bei uns am Stall eine Veranstaltung mit Gelassenheitsparcour und Ringreiten zur Freude und zum netten Beisammensein der Einsteller. Normalerweise überhaupt kein Fan von Turnieren und Wettkämpfen freute ich mich sehr auf das Ringreiten. Es ging ja um nichts, nur um den Spaß an der Sache. Mein Schimmelchen und ich sind uns noch nicht so sicher im Galopp und deshalb sind wir in der Trabgruppe gestartet.

An diesem Tag sorgte unsere Gemütlichkeit für einige Belustigung, sowohl bei den Mitstreitern als auch bei den Zuschauern. Ganz entspannt trug mich mein Pferdchen unter dem Ring hindurch. Ich musste quasi nur den Arm in Position halten und quasi in Zeitlupe den Ring aufspießen. Warum schneller reiten? Seine/unsere Taktik ging auf: wir erwischten die meisten Ringe und ich strahlte wie ein Honigkuchenpferd! Und das Wichtigste: ich konnte so herzhaft über uns beide lachen…

Also Leute: Mut zur Langsamkeit! Traut euch! Probiert meine Anwendungen in Slow Motion, ihr werdet es nicht bereuen!

Entspannte Grüße

Katrin

Zeigt her eure Füße!

Zeigt her eure Füße!

Neue Fotos von einer Fußmassage möchte ich heute zum Anlass nehmen, mehr über die von mir so geliebte Fußreflexzonenmassage zu berichten.

In der Ausbildung bei Terramedus in Kiel erhielten wir neben den anatomischen und geschichtlichen Hintergründen auch eine Art Wegweiser, womit wir beginnen sollten und welche Reihenfolge bei der Massage sinnvoll ist, um nichts auszulassen. Dabei beschrieb unser Ausbilder treffend den Fuß als ein Gerüst aus 56 kleinen Knochen, 40 kleinen Muskeln und 228 Bändern.

Die Reflexzonentherapie gehört in den Bereich der Komplementärmedizin und soll damit die Selbstheilungskräfte des Menschen fördern. Demgemäß beschreiben Reflexe eine Verbindung zwischen Organen, Haut und Muskeln über die Nerven und sind eine Reaktion auf einen Reiz. Infolgedessen ist nicht unbedingt an einem Schmerzpunkt zwangsläufig die Ursache für den Schmerz zu lokalisieren, sondern kann sich ganz woanders im Körper befinden.

Unterschiede zwischen Therapie und Massage

Fußsohle und Fußrücken

Fußsohle und Fußrücken

Neben dem homöopathischen Therapieansatz meines Heilpraktikers beinhaltete seine Naturheilpraxis auch die Fußreflexzonentherapie. Diese unterscheidet sich von der / meiner Massageform. Beispielsweise kann der Therapeut über die Füße gezielt Organe und Körperstellen beeinflussen. Auffällige Blockaden in Form von Verhärtungen, Verdickungen oder „Knubbeln“ erfühlt er und bearbeitet sie mit bestimmten Techniken. Hierbei können einige Griffe um einiges schmerzhafter sein, als sie es bei einer Massage je sein sollten.

Kurze Historie:

In Indien und China ist die Behandlung von Druckpunkten seit Jahrhunderten bekannt. Sie entwickelte sich zur heute am meisten bekannten Akupressur. Demzufolge stellte der amerikanische Arzt William Fitzgerald (1872-1942) Zusammenhänge zwischen Körper und Füßen durch eine vertikale Einteilung von Körperzonen her: quasi eine Projektion des menschlichen Körpers auf die Fußsohle. Außerdem befasste sich in den dreißiger Jahren auch die Masseurin Eunice Ingham in Amerika mit dieser Thematik und fügte eigene Erfahrungswerte in einigen Schriften hinzu.

Seit 1958 baute Hanne Marquardt diese Grundlagen zu einer Therapieform weiter aus.

Sie bescherte uns eine überarbeitete Form der hervorragenden Reflexzonenkarte an der ich mich immer gern orientiere bzw. in welcher ich gern nachschaue, wenn ich verhärtete Areale erfühle.

Reflexzonenkarte der Füße

Reflexzonenkarte der Füße

Wunderbare Effekte

Bei der Massage beeinflusse ich tatsächlich den ganzen Organismus. Wenn ich Blockaden finde, bedenke ich diese meistens mit etwas mehr Aufmerksamkeit. Dies geschieht entweder durch höhere Druckstärke oder häufigere Wiederholungen. Die Fußreflexzonenmassage dient in erster Linie der besonderen tiefen Entspannung und Stressabbau. Weitere Ziele sind zudem die bessere Durchblutung der Organe, Steigerung des Wohlbefindens und die Anregung des Stoffwechsels. Im Grunde genommen beginnt gestaute Energie zu fließen und energetische Balance kann wieder hergestellt werden. Voraussetzung hierfür: kein Gewebe/Organ darf z.B. durch Unfälle oder Operationen zerstört sein.

Bedeutung für mich und Vorgehensweise

Mir hat diese Massageform neue Horizonte eröffnet. Hier erreiche ich den Körper noch einmal ganz anders.

In den meisten Fällen arbeite ich im Sitzen und der Kunde in Rückenlage auf der Liege oder sitzend. Für eine entspannende Position platziere ich individuell eine Rolle unter den Knien. Die Unterschenkel und Knöchel werden neben Fußsohle, Fußrücken, Fußaußen- und Fußinnenseite mit einbezogen.

Wahlweise massiere ich mit Öl oder Vaseline. Hier bevorzuge ich eine geringere Menge als bei meinen anderen Anwendungen, weil ich gezielter einwirken kann und nicht wegrutsche.

Beliebte Techniken und Griffe

Griff am Großen Zeh

Griff am Großen Zeh

Daumen-Kriechgang (Raupengang), Kreise oder Linie, Drehungen mit der Faust im Fußgewölbe, einzelne Zehen langziehen, kreisen und kneten, Zehenzwischenraum ausstreichen, Fußrücken kreisend und streichend zu den Zehen hin, Knöchel umkreisen, Ferse mit der ganzen Hand halten und drehen, ganze Zehenreihe nach hinten und vorne strecken, seitlich zusammenbringen oder nach oben hin aufdehnen, Hände unter beide Fersen und sachte nach hinten lehnen und die Wirbelsäule „auseinanderziehen“

An den Fußkanten sind quasi die dortigen Wölbungen eine Nachbildung der Wirbelsäule.

Durch meine eigenen Erfahrungen bei der Therapie und einzelnen Wünschen meiner Kunden hat sich mit der Zeit der Ablauf meiner Massage verändert. Die Schwerpunkte sind immer individuell abgestimmt auf die Bedürfnisse der einzelnen Person.

Viele Kunden sind angenehm überrascht, wie toll sich Massage an den Füßen anfühlen kann und welche Effekte sie direkt erleben können. Klassisches Beispiel. Ich massiere seitlich am großen Zeh und es tut sich etwas im Nacken. Oder ich passiere den Bereich des Darms oder der Blase und auch dort macht sich aktiv die Verdauung z.B. durch Geräusche bemerkbar.

Insofern gewünscht, berichte ich während der Anwendung, was ich erfühle und erkläre gern die Zusammenhänge. Natürlich nur, wenn eine Unterhaltung nicht stört.

Finden Sie weitere Informationen auch unter den Anwendungen: Fußreflexzonenmassage.

Hier ein wichtiger Hinweis:

In den ersten 3 Monaten einer Schwangerschaft einer Kundin und den letzten 6 Wochen darf ich eine Fußreflexzonenmassage nicht anbieten und durchführen. Diese könnte Einfluss auf das Ungeborene haben. Alternativ biete ich gern eine wohltuende Nackenmassage auf dem Massagestuhl an oder eine Reikibehandlung.

Im Anschluss ziehe ich gerne Ihre Socken an. Wann hat Ihnen zuletzt jemand diesen kleinen Dienst erwiesen? Als Kind? Im Krankheitsfall? Eine Kleinigkeit – fühlt sich so so gut an!

Entspannte Grüße

Katrin